Weltbester Zitronen-Mohn-Kuchen schmeichelt einer Zitronen-Forelle

Und schon wieder ist ein Wochenende fast vorbei. Manchmal, meistens, öfters, frage ich mich, warum die Zeit so schnell vergeht.Vor 20 Jahren lief alles noch langsamer, wieso jetzt nicht? Ich gehe arbeiten, komme nach Hause, der Hund wird später zur letzten Runde Gassi geführt, ooops, es ist 22 Uhr und eigentlich sollte ich hier im Blog noch schreiben, irgendetwas backen oder kochen. Funktioniert nicht. Was war also diese Woche los, gab es etwas Wichtiges? Hm …

Jawohl, gab es! Mein Liebster und ich haben uns diesen kleinen Gefährten zugelegt:

IMG_3721

Jene kleine „Biene“ wird umgebaut und unser mobiles Zuhause.

Wer uns beim Umbau und unseren Reisen begleiten möchte, ist hiermit gerne eingeladen. Ich habe einen neuen Blog eröffnet – guckst du – adelesape.wordpress.com. Ich würde mich freuen, den Ein oder Anderen dort wieder zu treffen.

Gekocht und gebacken wurde natürlich auch. Fangen wir mit dem Kuchen an (Moment, ich hole mir mal ein Stück, räusper, äh, eigentlich das vierte oder fünfte Stück). Dieses Rezept habe ich aus dem Buch „Guerilla Bakery“ von den Scharl Schwestern. Dieses Backbuch ist toll und die Rezepte gelingen immer. Also ran die Rührschüssel und nachgebacken:

Zitronen-Mohn-Kuchen

Zutaten

  1. 200 g Mehl
  2. 2 TL Backpulver
  3. 150 g weiche Butter
  4. 225 g Zucker
  5. 3 Eier
  6. 40 g gemahlener Mohn
  7. 3 Bio-Zitronen
  8. 250 ml Buttermilch
  9. 200 g Puderzucker

Ofen auf 160 Grad vorheizen, 24er-Form einfetten IMG_3756

Zubereitung

  1. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben (sieben macht wirklich einen Unterschied)
  2. Weiche Butter und Zucker mit dem Handmixer ca. 4 Minuten fluffy schlagen (steht da wirklich)
  3. Einzeln und nacheinander die Eier unterrühren
  4. Mohn, die Schale und den Saft von 2 Bio-Zitronen in die Buttermischung mixen
  5. Abwechselnd, mit einem Holzlöffel oder einem Spachtel, die Mehlmischung sowie die Buttermilch vorsichtig unterrühren. Mit der Buttermilch enden
  6. ca. 55 Minuten backen und den Kuchen vollständig auskühlen lassen
  7. Puderzucker mit dem Saft 1 Zitrone und 1 Spritzer heißem Wasser vermischen und auf dem Kuchen verteilen
  8. Mit Zitronenzesten dekorieren

Natürlich ist es auch möglich erst damit anzufangen:

Forelle mit Zitronen-Püree, Thymian

Zutaten: Forellenfilets, Bio-Zitronen, neue Kartoffeln, Thymian kleingeschnitten, Salz, Pfeffer

Zubereitung: IMG_3732 (1)

  1. Neue Kartoffeln putzen, klein schneiden und mit Salz weich kochen
  2. In eine Schüssel umfüllen
  3. Forelle auf der Hautseite mit Salz, Pfeffer, Thymian und Zitronenzesten würzen, in Olivenöl anbraten, andere Seite währenddessen genauso würzen
  4. Forelle umdrehen und zu Ende braten, etwas Zitronensaft und Butter dazu
  5. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen
  6. In die Pfanne ein wenig Wasser geben und den Bratensatz auflösen
  7. Kartoffeln quetschen, Olivenöl dazu, Saft einer Zitrone, Thymian und Bratensatz vermischen. Nachwürzen nötig?
  8. Forellenfilet mit dem Zitronenpüree servieren

IMG_3734

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s